Mobile Verladerampen
Fahrbare Verladerampen Typ MVR für den modernen Verladebetrieb ohne Rampe

 

Mobile VerladerampeDie fahrbaren Verladerampen der Typenreihe MVR werden überall dort eingesetzt, wo ein kostengünstiger Güterumschlag ohne Rampe erforderlich ist. Die leichtgängig verfahrbare Verladerampe ist ortsveränderlich einsetzbar. So kann der zu be- oder entladende LKW an die Verladerampe heranfahren oder, falls diese Möglichkeit nicht gegeben ist, kann die Verladerampe an den LKW herangefahren werden.

Aufgrund der bemerkenswert geringen unteren Plattformhöhe wird das Fördergut vom Hofniveau über die serienmäßig vorhandene Auffahrklappe mit einem beliebigen Flurförderzug (z.B. vorhandener Gabelhubwagen oder Gabelstabler) auf die Plattform gefahren. Da alle Verladerampen serienmäßig für eine Mitfahrt der Bedienungsperson ausgelegt sind, kann der gesamte Arbeitsvorgang von nur einer Person ohne weiteres Hilfspersonal ausgeführt werden. Die Hubbewegung erfolgt über einen der Drucktaster, welche an den Enden des feststehenden Geländers angebracht sind. Zur Vermeidung von Beschädigungen sind die Drucktaster bündig mit der Geländervorderkante angeordnet.

Verladerampe Typ MVR 3006Der Raum zwischen dem LKW und der Verladerampe wird mit einer kurvengeführten Überfahrklappe überbrückt. In der eingestellten Pritschenhöhe legt sich die Überfahrklappe bei jeder Hubbewegung vollautomatisch auf die LKW-Pritsche um. Ist die Überfahrklappe umgelegt, wir die Hubbewegung automatisch über eine Grenztasterüberwachung unterbrochen.

Beim Absenken der Plattform wir die Überfahrklappe automatisch aufgestellt und dient während der Plattformbewegung als Abrollsicherung.

 

 

Serienmäßige Ausstattung
Sonderausstattung

• Auffahrklappe am Scharnier
• kurvengeführte Überfahrklappe
• rutschfeste Plattformoberfläche
• 1 Festgeländer
• 1 steckbares Geländer
• 17-m-Anschlusskabel
• stahlkorngestrahlte Stahlprofile
• 2fach-Grundierung
• Kunstharzdecklack
• alle Lagerstellen mit wartungsfreien Wälzlagern
• Leitungsbruch-Sicherheitsventil im hydraulischen Zylinder
• geschliffene, hartverchromte und polierte Kolben.

• hydraulisch angetriebene Auffahrklappe
• hydraulisch angetriebene Überfahrklappe
• elektromotorischer Fahrantrieb
• Allwetterschutzdach
• Allwetterschutzseitenkleidung
• feuerverzinkte Ausführung
• explosionsgeschützte Ausführung
• Batterieantrieb einschl. Ladegerät